Schnellzug-Dampflok 012 066-7

Wiederbelebter Bäderdampf 2013 – mit der 012 066-7 an die Nordsee!

Per Dampfsonderzug und Charterschiff zum Jubiläum der Borkumer Kleinbahn.

012 066

Abfahrtsbereit um 4 Uhr 30 – 012 066-7 am Gleis 4 in Nienburg/Weser

Wohl einer der interessantesten Tage des Jahres 2013 für alle eingefleischten Eisenbahnfreunde war der 15. Juni, als die Arbeitsgemeinschaft Westfalendampf mit der 012 066-7 – besser als 01 1066 bekannt – der Ulmer Eisenbahn Freunde und einer Charterfähre zum 125jährigen Jubiläum der Borkumer Kleinbahn startete!

Bäderdampf mit 012 066

Bäderdampf mit 012 066-7 – auf nach Borkum, ganz früh gehts los!

012 066-7 der Ulmer Eisenbahn Freunde oder doch lieber 01 1066 – ist doch egal!

Seit 1984 wird die früher einmal stromlinienverkleidete  01 1066 des Baujahres 1940 von den Ulmer Eisenbahn Freunden europaweit vor Sonderzügen eingesetzt. Jedes Jahr legt die alte Dame nun stampfend und schnaubend Tausende von Kilometern europaweit im D-Zug-Tempo zurück – zur Freude unzähliger, begeisterter Eisenbahnfreunde.

Im Jahr 2013 trägt diese Traditions-Dampflok  wieder ihre ‚alte‘ Computer-Nummer 012 066-7. Für den richtigen Fan ist’s sicherlich egal, ob 01 1066 oder 012 066-7 – Hauptsache sie dampft kräftig!

012 066

4 Uhr 30 – die Personale sind schon hellwach und freuen sich auf die schnelle Fahrt an die Küste

Der frühe Vogel fängt den Wurm – Abfahrt in Nienburg/Weser um 4 Uhr 40.

Das war schon ein kleiner Schock für unseren Autor, als auf der Website der AG Westfalendampf die endgültige Abfahrtszeit ab dem Nienburger Bahnhof veröffentlicht wurde – 4 Uhr 40, absolut nichts für Langschläfer!

Das bedeutete um 3 Uhr 30 aufstehen und um vier Uhr zur Anfahrt über die Bundesstrasse 6 im Fahrzeug sitzen.  Aber… was tun echte Dampflok-Fans nicht alles für ihr Hobby!

012 066

012 066-7 – Klönschnack beim kurzen Halt in Bremen Hbf gegen 6 Uhr

Da stand schon das riesige Dampfross leicht schnaubend und röchelnd am Bahnsteig 4 in Nienburg an der Weser. Langsam wurde es heller in der frühmorgendlichen ‚Blauen Stunde‘ und das Licht reichte für erste feine Dampflok-Fotos.

Eilig, aber gut gelaunt, trafen immer mehr Eisenbahnfreunde ein und pünktlich um 4 Uhr 40 ging es mit einem langgezogenen Signalpfiff aus der Dampfpfeife los auf grosse Fahrt!

012 066

012 066-7 – Eisenbahn-Fotografen in Hochform – Bremen Hbf

Zustiege gab es noch in Eystrup, Verden, Achim, Bremen und Oldenburg. Jetzt war der 350 m lange, aus dreizehn Waggons bestehende Reisezug proppevoll besetzt.

600 Tonnen am Haken und 120 kmh Reisegeschwindigkeit – das war auch für die 2470 PS starke 012 066-7 mit Doppeltender eine – gut gemeisterte – Herausforderung.

Seenotrettungskreuzer

Herzliche Begrüssung vor Borkum durch Seenotrettungskreuzer ‚Alfried Krupp‘.

In Leer wird stets die Fahrtrichtung zur Weiterfahrt geändert. Ab jetzt kam auch die hier angehängte, auch schon historische, Diesellok V 100 zu Einsatz.

Weil der Zug zur Einfahrt in den Bahnhof Emden-Aussenhafen zu lang war, mussten zwei Wagen in Emden-Hbf abgehängt werden. Etliche Passagiere nutzten den bereitgestellten Bus, um die 012 066-7 bei der Einfahrt in Emden-Aussenhafen per Kameraklicks zu begrüssen.

Überfahrt nach Borkum

Überfahrt per Charterfähre nach Borkum – gleich ist der Hafen erreicht.

Die Charterfähre ‚MS Helgoland‘ von der Reederei AG Ems wurde vorsichtig an den Kai bugsiert und alle Eisenbahnfans strömten auf die Decks.

Als besondere Überraschung hatte die Reederei auf dem ansonsten leeren Autodeck einen grossen Bierstand und lange Bänke aufgestellt und die Rockband Muffin Top aus Emden für eine zwar laute, aber klasse musikalische Begleitung der Überfahrt engagiert.

Der Seenotkreuzer ‚Alfried Krupp‘ begrüsste Schiff und seine bestens gelaunten Fahrgäste kurz vor der Insel mit feschen Wasserspielen seiner leistungsfähigen Feuerlöschpumpen.

Borkumer Kleinbahn

Die Dampflok ‚Borkum III‘ der Borkumer Kleinbahn rangiert vor der Abfahrt

Ein herausragendes Jubiläum am 15. Juni 2013 – 125 Jahre Borkumer Kleinbahn!

Das ist doch einmal etwas Besonderes! Und… die Borkumer Kleinbahn, ein wirklich traditionsreiches Unternehmen mit immerhin 60 fleissigen Mitarbeitern, hat wirklich das Allerbeste aus diesem Ereignis gemacht.

Gleich bei der Ankunft der Eisenbahnfreunde am Bahnhof des Hafens rangierte die kleine Dampflokomotive ‚Borkum III‘ fleissig hin iund her. Mit einem langen Zug brachte sie uns dann rasch zum Inselbahnhof mitten in die Stadt und ins festliche Geschehen!

Mehr über die Dampflok, über das Unternehmen und die Feierlichkeiten lesen Sie in unserem Beitrag 125 Jahre Inseldampf – die Borkumer Kleinbahn.

Leuchtturm Borkum

Eine markante Landmarke – der ’neue‘ Leuchtturm im Zentrum von Borkum

Die Rückfahrt per Fähre und der 012 066 mit dem Sonderzug verlief genauso pünktlich und unproblematisch, wie die Hinfahrt. Nur… dass im Buffetwagen grosse Party angesagt war. Danke Borkumer Kleinbahn – danke Thomas Wermers von der AG Westfalendampf!

Technischer Steckbrief 012 099-7, weitere Infos und viele weitere klasse Fotos:

Die technischen Daten zur Lok finden Sie in unserem ausführlichen Beitrag über eine Bäderfahrt von Wunstorf nach Norderney im Jahre 2012:

Unsere faszinierende Bildergalerie

haben wir auf unserer beliebten Reisefoto-Website Globetrotter-Fotos.de veröffentlicht.

Den ausführlichen Bericht über die Jubiläums-Aktivitäten 2013 der Borkumer Kleinbahn

lesen Sie hier ebenfalls in unserem Dampflok-Blog. Einfach… vom Feinsten!

012 066

Mit dem Tender voraus – 012 066-7 läuft pünktlich zur Rückfahrt in Emden-Ausssenhafen ein.

Baureihe 01 – die legendäre deutsche Schlepptender-Schnellzuglokomotive.

Advertisements