Henschel No. 10842

Eine Industrie-Dampflok von Henschel & Sohn verrottet in Aalholm!

Uralte Dampflokomotive in Aalholm bei Nysted auf Lolland

Über 100 Jahre alt – die Dampflokomotive in Aalholm bei Nysted auf Lolland


Ein Relikt der Dampfeisenbahn von Schloss Aalholm in Dänemark.

Lange Jahre fuhr eine historische Dampfeisenbahn als Museumsbahn vom Schloss Aalholm bei Nysted auf der Insel Lolland zur Freude von fröhlichen Ausflüglern und Touristen auf einem Rundkurs bis zum nur zwei Kilometer entfernten Ostseestrand.

Der große Star für alle richtigen Eisenbahnfans war dabei die älteste, betriebsfähige Dampflokomotive Dänemarks, seit dem Jahr 1850 im Einsatz.

Ganz so alt ist die hier abgebildete, rostige Lady allerdings nicht, wurde sie dorch ‚erst‘ 1911/12 bei der traditionsreichen Lokomotivfabrik Henschel & Sohn in Kassel gebaut. Nach einem arbeitsreichen Leben unter der Bezeichnung  ‚CA 2‘ auf den Strecken der Zuckerfabrik Sakskøbing auf der dänischen Insel Lolland kam sie 1967 nach Aalholm.

In schlechtem Zustand - historische Dampflokomotive am Schloss Aalholm

In schlechtem Zustand – historische Dampflokomotive am Schloss Aalholm

Im Jahre 1985, also schon etwas länger her, hatte unser Autor das grosse Glück, bei schönem Wetter eine Fahrt in einem offenen Waggon direkt hinter der uralten Lokomotive auf dem Rundkurs bis zur Ostsee mitzuerleben.

Nachdem 2008 der Schlossherr von Aalholm verstarb, endete der Betrieb der liebenswerten kleinen Bahn. Da heute der Lokschuppen und die Wagenremise nicht besichtigt werden können, war als einziges Relikt diese abgestellte  Dampflokomotive zu entdecken.

In miserablen Zustand rottet die CA 2 auf einer Rasenfläche neben dem – ebenfalls geschlossenen – Automobilmuseum Aalholm vor sich hin. Wirklich schade, hätte sie doch als über Hundertjährige zumindest einen Wetterschutz verdient!

Die Fotos dieses Beitrags sind übrigens im Juni 2011 ‚geschossen‘ worden.

Rückansicht der Dampflokomotive bei Aalholm in Dänemark

Rückansicht der Dampflokomotive bei Aalholm in Dänemark

Henschel No. 10842 – unser dänisches Eisenbahn-Rätsel ist gelöst!

Wer von unseren Lesern und Eisenbahnkennern kann weiterhelfen? So hatten wir nach Rückkehr aus Dänemark gefragt, weil uns jegliche Informationen zu diesem Relikt früherer Dampflokzeiten fehlten.

Nachdem hier und auch in einer Eisenbahngruppe auf Facebook keinerlei verwertbare Hinweise kamen, haben wir nochmals im Web recherchiert. Tommy Nilsson von Jernbanen.dk gab uns dann den entscheidenden Hinweis zu einem dänischen Forum, der zu den gewünschten Resultaten führte. Besten Dank noch einmal!

Die wichtigsten Informationen zur Dampflok und zum früheren Einsatz:

Gebaut 1911/1912 bei Henschel & Sohn als Nr. 10842 mit der Spurweite 700 mm, fuhr der C-Koppler unter ‚CA 2‘ bei der Zuckerfabrik Saksköbing auf Lolland. 1967 kam sie zur Museumseisenbahn am Schloß Aalholm bei Nysted, wo sie jetzt neben dem geschlossenen Automobilmuseum vor sich hin rottet.

Zum Schienennetz der Zuckerfabrik in Sakskøbing – ein Gleisanschluß führte zum Hafen von Sakskøbing. Ein DdS-eigener Dampfschlepper mit Schleppkähnen lieferte die Rüben von den nördlich vorgelagerten Inseln an. 1922 umfaßte das werkseigene Schienennetz 36 km, ergänzt durch 39 km der Rüben-Anbauvereinigungen. Der Transport wurde mit 8 Dampflokomotiven und 500 Rübenwagen abgewickelt. Die Stillegung des Schmalspurnetzes kam dann 1965.

Henschel No. 10842 auf dem Abstellgleis - Gut Aalholm auf Lolland

Henschel No. 10842 auf dem Abstellgleis – Gut Aalholm auf Lolland

Volldampf in Europa – Dampflokomotiven und historische Eisenbahnen.

Advertisements