Die Preßnitztalbahn

Auf schmaler Spur im reizvollen Erzgebirge – Museumsdampf in Sachsen!

Erzgebirgsdampf auf der Preßnitztalbahn

Eine Sächsische IV K naht – die Preßnitztalbahn vor Schmalzgrube

Die Preßnitztalbahn – eine famose Museumseisenbahn!

Bereits 1892, also vor bald 120 Jahren, wurde die Schmalspurbahn mit der in Sachsen einheitlichen Spur von 750 mm  in Betrieb genommen. Von den Bewohnern der Erzgebirgstäler liebevoll ‚Bimmelbahn‘ genannt, bediente sie in der typischen Art  sächsischer Kleinbahnen die anliegenden Orte des engen und abgelegenen Erzgebirgstals zwischen Wolkenstein und Jöhstadt im Güter- und Personenverkehr.

Die berühmten Schmalspur-Dampflokomotiven vom Typ Sächsische IV K zogen jahrzehntelang die historischen Wagen-Garnituren der Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen von erster bis vierter Klasse und später der Deutschen Reichsbahn durch die abwechslungs- und kurvenreiche Strecke in schönster Landschaft.

Halt im Bahnhof Schmalzgrube

Halt im Bahnhof Schmalzgrube

Bereits 1986 kam das Aus für die Preßnitztalbahn – wegen erwiesener Unwirtschaftlichkeit, alle Bahneinrichtungen an der Strecke einschließlich der Schienen wurden abgebaut.

Aber ab 1990 geschah etwas sehr Ungewöhnliches – begeisterte sächsische Eisenbahnfreunde engagierten sich in der Interessengemeinschaft Preßnitztalbahn e.V. , leisteten enorme Wiederaufbauarbeiten und schufen die heutige Museumseisenbahn.

Volldampf auf schmaler Spur

Volldampf auf schmaler Spur

Der Neustart…

…begann mit dem Betrieb auf einem einhudert Meter langen Gleis vor dem völlig renovierten Lokschuppen im Erzgebirgsstädtchen Jöhstadt.

Heute verkehrt die Pressnitztalbahn mit ihren historischen Dampflokomotiven vom Typ Sächsische IV K nach festem Fahrplan in der Sommersaison zur Freude aller Dampfzugfreunde und der Erzgebirgs-Touristen wieder regelmäßig zwischen Jöhstadt und Steinbach als Museumsbahn – ganz so, wie es früher einmal war, im nostalgischen Stil der alten Zeit.

So kann man heute wieder – wie zu Omas Zeiten – mit der ‚Bimmelbahn‘ durch die wunderschöne Landschaft des sächsischen Erzgebirges zuckeln und die herrliche Aussicht geniessen. Bei gutem Wetter sogar im offenen Schienencabrio, wie auf unseren Bildern gut zu sehen ist.

Unsere spannende Diashow vom Museumsbetrieb bei herrlicehm Wetter

sehen Sie auf unserer beliebten Reisefoto-Website Globetrotter-Fotos.de

Volldampf in Sachsen – Faszination Dampfeisenbahn

Advertisements