Die Achenseebahn

Volldampf auf der historischen Dampf-Zahnradbahn am Karwendel in Tirol.

Zahnrad-Dampflok No. 3 der Achenseebahn vor Maurach.

Zahnrad-Dampflok No. 3 ‚Georg‘ der Achenseebahn vor Maurach.


Nur einen Katzensprung ist es vom allseits bekannten Tegernsee in Bayern über den – kaum spürbaren Achenpaß – zum größten Alpensee Tirols, dem Achensee am Karwendel-Gebirge.

Seit 1889 ist diese idyllische Ferienregion durch eine Zahnradbahn mit dem 440 m niedriger liegendem Jenbach im Inntal verbunden.

Remise der Achenseebahn in Jenbach im Inntal, Tirol

Remise der Achenseebahn in Jenbach im Inntal, Tirol

Das kleine Städtchen Jenbach am Inn ist der einzige Ort Österreichs, dessen Bahnhof drei Spurweiten vereint.

Neben der Normalspur auf der Hauptstrecke durch das Inntal beginnt hier sowohl die Zillertalbahn mit 760 mm ( Bosnienspur ) als auch die vollständig mit insgesamt vier historischen Dampflokomotiven betriebene Achenseebahn mit 1.000 mm Spurweite.

Der Dampfzug der Achenseebahn kurz vor Seespitz am Achensee

Der Dampfzug der Achenseebahn kurz vor Seespitz am Achensee

Von Jenbach bis Eben werden die jeweils zwei zweiachsigen Personenwagen von den Dampflokomotiven im Zahnstangenbetrieb ( Leiterzahnstange nach Riggenbach ) auf der bis zu 16% starken Steigung bis nach Eben geschoben. Die Weiterfahrt erfolgt dann nach Umsetzung der Dampflok im Zugbetrieb bis nach Seespitz am Achensee.

Insgesamt ist die Strecke, die die vier Dampfloks, bewältigen müssen 6,8 km lang, bei einem Höhenunterschied von 440 m. Im steilsten Teilbereich zwischen Jenbach und Eben beträgt die Steigung 16%.

Die vier Dampflokomotiven sind alle seit 1889 in Betrieb und sind damit die ältesten Dampf-Zahnrad-Lokomotiven der Welt. Allerdings sind nahezu alle Teile der wahren Oldtimer inklusive der Rahmen inzwischen erneuert und ausgetauscht.

Rangierfahrt der Dampflok No. 3 'Georg' in Seespitz am Achensee

Rangierfahrt der Dampflok No. 3 ‚Georg‘ in Seespitz am Achensee

In der Hauptsaison verkehren die Züge der Achenseebahn jeweils siebenmal zwischen Jenbach und Seespitz am Achensee und zurück.

Besonders interessant für erlebnishungrige Touristen sind die angebotenen Kombi-Tickets, mit denen neben der Anfahrt auf der Zillertalbahn, der Bergfahrt mit der Achenseebahn, auch eine Seerundfahrt mit dem Fahrgastschiff auf dem etwa zehn Kilometer langen Achensee möglich wird.

Die Achenseebahn zwischen Maurach und Eben

Die Achenseebahn zwischen Maurach und Eben

Mit diesem kleinen Beitrag geht unsere Trilogie über historische Dampfeisenbahnen bei unseren österreichischen Nachbarn vorerst zuende. Mehr Volldampf war im Rahmen eines erholsamen Urlaubs in der Alpenrepublik nicht zu schaffen, läßt aber noch eine ganze Reihe von historischen Dampfeisenbahnen in Österreich für weitere Besuche ‚in Reserve‘!

Erleben Sie unsere ausführlichen Diashows mit erstklassigen Dampfzugfotos

auf unserer Reisefoto-Website Globetrotter-Fotos.de

Nostalgischer Alpendampf in Österreich – Dampflok-Blog.de!

Advertisements