Bahnbetriebswerk Arnstadt/hist.

In Arnstadt, der schönen Stadt am Fuße des Thüringer Waldes, ist ein komplettes Bahnbetriebswerk aus der vergangenen Epoche der Dampfloks in seinem Originalzustand erhalten geblieben.

Den hierfür Verantwortlichen ist ein großer Dank auszusprechen, ganz besonders auch dem Verein, der sich heute um den Erhalt dieses weitläufigen Museumsareals kümmert – dem Förderverein Bahnbetriebswerk Arnstadt historisch e.v.

38 1182 und 91 6580 im 22ständigen Ringlokschuppen

38 1182 und 91 6580 im 22ständigen Ringlokschuppen

Neben etlichen historischen Diesel-Lokomotiven aus DDR-Zeiten sind in diesem Dampflokmuseum derzeit sieben historisch wertvolle Dampflokomotiven einschließlich einer Dampfspeicherlok zu besichtigen.

38 1182 - die legendäre Preussische P 8 aus Frankfurt von 1910

38 1182 – die legendäre Preussische P 8 aus Frankfurt von 1910

So wie hier in Arnstadt sollte ein richtiges Dampflokmuseum aussehen – hier ist einfach alles so, wie es früher in der Dampflokzeit war.

Drehscheibe und Gebäude der Lokleitung im BW Arnstadt/hist.

Drehscheibe und Gebäude der Lokleitung im BW Arnstadt/hist.

Alle Originalgebäude, vom großen Ringlokschuppen mit 22 Ständen, der Drehscheibe, Werkstatt, Lokleitung sowie die notwendigen Ausseneinrichtungen wie Wasserkräne, Kohlebansen und Sandbehälter sind gut und epochengerecht erhalten.

Bahnbetriebswerk Arnstadt hist. in Thüringen

Bahnbetriebswerk Arnstadt hist. in Thüringen

Dsa Bahnbetriebswerk Arnstadt ist von Mittwoch bis Sonntag gegen einen moderaten Obulus zu besichtigen.

Hier gelangen Sie zu unserem ausführlichen Bild- und Textbeitrag – Bahnbetriebswerk Arnstadt hist.

Advertisements